Zum Inhalt springen

Kino und arabische Welt

Auf diesen Seiten finden Sie Angebote der freien Autorin, Kuratorin und Referentin Irit Neidhardt zum Themenbereich Kino und arabische Welt.

Ich befasse mich mit Fragen der Produktion ebenso wie mit der Präsentation und Rezeption von Filmen. Es geht dabei um Aspekte der arabischen Gesellschaften und Politik, um den europäischen Blick auf die Nachbarregion im südlichen und östlichen Mittelmeer sowie Facetten der europäisch-arabischen Kooperation.
Dazu gehört das in der arabischen Welt äußerst populäre Genre des Musikvideos ebenso wie die Zusammenarbeit beider deutscher Staaten mit der palästinensischen Befreiungsorganisation PLO im Bereich Film und Fernsehen in den 1970ern und 1980ern; arabische Frauenfilme in den Jahren vor den Volksaufständen, die Ende 2010 in Tunesien begannen; die kritisch-analytische Auseinandersetzung mit der europäischen Finanzierung arabischer Filme oder die Frage nach der Entstehung der Bilder, die aus dem und über den Krieg in Syrien zu sehen sind.

Für Anfragen wenden Sie sich gerne über die u. a. Adresse an mich.

Aktuelles


Moderation
16.9.2020 um 17:00  Online 
Im Rahmen der 11. ALFILM Nomad Edition in der SPOTLIGHT-Reihe „Resistance is Female“: Podiumsdiskussion »Arabische Filmemacherinnen und feministisches Filmen«
Weibliche Lebenswelten in Filmen aus der arabischen Welt werden vom Publikum oft mit besonderem Interesse betrachtet. Vor allem in Konflikten und Ausnahmesituationen scheinen weibliche oder feministische Perspektiven Anknüpfungspunkte für Publikum, internationale Kolleg*innen und Förderinstitutionen gleichermaßen zu bieten.
Wie positionieren sich die Filmemacherinnen innerhalb dieses Spannungsfeldes von internen und externen Erwartungen, eigenen filmpolitischen Haltungen und den Produktionsbedingungen vor Ort?
Welche Schwerpunkte werden gesetzt, und welchen Einfluss hat ihre Arbeit und Haltung auf die Wahrnehmung der Situation in und außerhalb der arabischen Welt? Es diskutieren Naziha Arebi, Regisseurin von FREEDOM FIELDS, Waad Al-Kateab, Co-Regisseurin von FOR SAMA und Zahraa Ghandour, Hauptdarstellerin von THE JOURNEY mit Moderatorin Irit Neidhardt, Autorin, Kuratorin und Filmverleiherin bei mec film. (in englischer Sprache)


Vorherige Einträge wurden ins Newsarchiv verschoben.

Unregelmäßig Informationen über Veranstaltungen in Berlin erhalten.